< 29-05-2018 - 08:07

Doppelsieg for Blue Hors Zepter in Uggerhalne

Blue Hors Zepter dominierte den Grand Prix ebenso wie den Grand Prix Special der Equitour Aalberg in Uggerhalne. Zepter und Daniel Bachmann Andersen trugen dazu bei, dass sich Dänemark den zweiten Rang im FEI Nationenpreis sichern konnte.

Daniel und Blue Hors Zepter (Blue Hors Zack – Wolkentanz II) waren eine Klasse für sich bei dem CDIO4* Grand Prix, welcher der erste Teil des FEI Nationenpreises in Uggerhalne war. Zepter überzeugte in einer beinahe einwandfreien Prüfung  durch seine Kraft und seine Möglichkeiten in der Piaffe und seiner herausragenden Passage. Mit einer Wertung von 76,217% ließen sie das niederländische Paar Emmelie Scholtens und Apache mit fast drei Prozentpunkten hinter sich. Vier der fünf Richter sahen Daniel und Blue Hors Zepter auf dem ersten Platz. Das Protokoll zeigte eine 9 für die Piaffe, sowie für zwei Galopppirouetten. Blue Hors Zepter konnte nicht nur Apache, sondern auch Dante Weltino hinter sich lassen.

 

Im Grand Prix Special waren sich alle fünf Richter einig und platzierten Daniel und Blue Hors Zepter an erster Stelle. Das Ergebnis war mit 78,128% sogar noch besser als die Wertung im Grand Prix. Erneut vergaben die Richter 9-en für die Piaffe. Wie auch zuvor im Grand Prix, konnte Zepter Dante Weltino und Apache auch im Grand Prix Special hinter sich lassen.

 

Daniel und Blue Hors Zepter waren die mit Abstand beste dänische Kombination und verhalfen der Mannschaft zum zweiten Platz in dem FEI Nationenpreis, hinter dem Team aus Schweden und vor dem Team der Niederlande.

 

In Uggerhalne konnten Daniel und Zepter ihre persönliche Bestleistung um beinahe fünf Prozent verbessern – und das auf ihrem gerade einmal vierten internationalem Turnier auf Grand Prix Niveau. Zepter ist erst zehn Jahre alt, und das lässt auf viel für die Zukunft hoffen.

 

Das nächste anstehende Turnier für Daniel sind die Dänischen Meisterschaften  Brohom, wo er mit Blue Hors Zack und dessen Sohn Zepter an den Start gehen wird.

<